Freundschaftliche Verbundenheit in Jülich

LC Jülich Juliacum

Der Jülicher Lions-Club Juliacum wurde 31.10.1991 gegründet. Vorbild und Namensgeber sind Clubs in den USA, die bereits 1917 ins Leben gerufen wurden und sich mittlerweile über die ganze Welt verbreitet haben.

In Jülich hat unser Club derzeit rund 40 Mitglieder, die sich freundschaftlich verbunden fühlen. Wir alle sind engagierte Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Interessen. Was uns verbindet ist der Wille, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken.


Wechsel von Präsident und Vorstand

Wie in jedem Jahr, wechselt auch in diesem Jahr zum 01.07. 2019 der Vorstand des Lionsclubs "Jülich Juliacum" in wesentlichen Positionen.

 

 

v.li: Hermann Heuser, Michael Robertz

 

In Anwesenheit der Damen der Lionsfreunde im Hotel Kaiserhof in Jülich nun die Amtsübergabe vom diesjährigen Präsidenten Michael Robertz zum neuen Präsidenten Hermann Heuser statt.

 

Zum neuen Vorstand


Lions-Flüchtlingshilfe

Lions Clubs in ganz Deutschland engagieren sich auf unterschiedliche Weise für Flüchtlinge.

 

Lions-Mitglieder reparieren gemeinsam mit den Menschen Fahrräder, ermöglichen Sprachkurse oder kümmern sich um unbegleitete Minderjährige. Einige Distrikte loben Integrationspreise und Flüchtlingshilfefonds aus.

 

Mehr zu den einzelnen Projekten erfahren Sie in der interaktiven Lions-Projektlandkarte...

Friedhof Merscher Höhe im Juni 2019: Den Namenlosen einen Namen geben

 Pfarrer Josef Wolff (links) und Bürgermeister Axel Fuchs (rechts) bringen bei der Enthüllung des Denkmals die ersten Namen an. Foto: Benjamin Wirtz

Für anonym Beerdigte gab es auf dem Friedhof Merscher Höhe bisher nur einen unauffälligen Platz. Um das zu ändern, wurde nun ein Denkmal für diese Verstorbenen errichtet. 70 Menschen werden jedes Jahr auf dem Friedhof Merscher Höhe anonym begraben. Diese „anonymen“ Beerdigungen finden dort auf dem Urnengräberfeld, einer recht unauffälligen Wiese nahe der Neusser Straße, statt. Die Betreuung des Denkmals hat die Pfarrei Heilig Geist übernommen. Finanziert wurde es von Sponsoren, vor allem vom Lions Club Jülich Juliacum

 

Zum Zeitungsartikel v.24.06.19 

 Bild | Text:Benjamin Wirtz | Aachener Zeitung

 


St. Rochus Jülich: Zirkusprojekt 2019

Von li. Manfred Bender, Lions Club Jülich Juliacum, Stephan Göbbels, Vorsitzender des Fördervereins, Nadine Pütz vom Elternbeirat, René Oehl, Leitung, Tamara Kremer,
stellvertretende Leitung, Zirkusdirektor Spindler und Tanja Kunze von der Sparkasse Düren.

Foto: Kristina Schadowski

 

Jülich: Der Duft von frischem Popcorn zog durchs ganze Heckfeld, als es in der Kita St. Rochus hoch her ging. Der Circus Liaison war eine Woche zu Besuch.

Er trainierte mit den Kindern im Alter von einem bis sechs Jahren waghalsige Artistik am Hula-Hup-Reifen, Akrobatik auf dem Hochseil, gefährliche Dompteurnummern mit Hunden, Ziegen und einer großen Schlange sowie viel Clownerie. 

 

Weiterlesen...


Text: Aachener Zeitung |  Foto:  Kristina Schadowski

 



We Serve

Lions helfen.

Ob in Kinder- und Jugendprojekten, oder bei der Unterstützung Behinderter; Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen.